Montageanleitung


Allgemeine Hinweise:

  • Fenster und andere Glasflächen müssen immer vollflächig mit Sonnenschutz- oder Spiegelfolien beklebt werden. Eine teilweise Beklebung führt zu thermischen Spannungen im Glas und kann Glasbruch zur Folge haben.
  • Milchglasfolien, Dekorfolien und transparente Folien können auch teilflächig auf Glasflächen verklebt werden.
  • Bei schrägen Dachfenstern, Wärmeschutz-, Dreifach-Verglasung und Verbundsicherheitsglas (VSG), getönten und gasgefüllten Scheiben darf nur eine silberne Außenfolie montiert werden.
  • Wenn Sie eine Folie zur Außenverklebung montieren, sollte die Außentemperatur nicht unter 5° C liegen.

Schritt 1: Benötigte Hilfsmittel

  • Klebeband (Tesafilm) zum Lösen der Schutzschicht
  • Glasreiniger
  • Montageflüssigkeit (wird kostenlos mitgeliefert)
  • Rakel (wird kostenlos mitgeliefert)
  • Cutter-Messer (wird kostenlos mitgeliefert) - bei Zuschnitt nach Maß entfällt das Zuschneiden am Fenster
  • Glasschaberklinge (wird kostenlos mitgeliefert) - VORSICHT: SCHARFE KLINGE!
  • Papiertücher oder ein sauberes fusselfreies Tuch
  • Sprühflasche oder leere Glasreiniger-Flasche zum Einfüllen der mit Wasser verdünnten Montageflüssigkeit:
    Füllen Sie eine Sprühflasche mit Wasser und Montageflüssigkeit im folgenden Mischungsverhältnis: 30 ml Montageflüssigkeit (≙ ein Fläschchen Montageflüssigkeit) auf 3 l Wasser oder 10 ml Montageflüssigkeit auf 1 l Wasser (bei kleineren Sprühflaschen)
Schritt 1

Schritt 2: Vorbereitung der Glasfläche

Reinigen Sie die Fensterscheibe gründlich und rückstandsfrei mit einem handelsüblichen Glasreiniger.

Benutzen Sie anschließend einen Glasschaber auf der noch nassen Glasfläche, denn dieser kann selbst Kleinstpartikel wie Staub entfernen. Es dürfen keine Schmutzreste auf der Fensterscheibe zurückbleiben.

Vorsicht: Glasschaber haben sehr scharfe Klingen, die für den Versand mit einem Papierstreifen gesichert sind. Um Verletzungen vormeiden, darf der Papierstreifen nur vorsichtig von der Klinge entfernt werden. Den Glasschaber bitte mit Sorgfalt handhaben und ebenso wie Cutter Messer und Montageflüssigkeit keinesfalls in die Hände von Kindern gelangen lassen.

Schritt 2

Schritt 3: Vorbereitung der Fensterfolie

Alle Fensterfolien sind mit einer durchsichtigen Schutzfolie versehen. Am leichtesten lässt sich diese mit Hilfe von zwei Klebestreifen (Tesafilm) entfernen.

Kleben Sie den Tesafilm auf Vorder- und Rückseite einer Folienecke. Bei kleinen Folienzuschnitten ziehen Sie einfach beide Seiten auseinander.

Bei größeren Folien benötigen Sie einen Helfer. Halten Sie hierzu die Folie mit dem Tesafilm an der Vorderseite fest, während Ihr Helfer die Schutzfolie mit dem Tesafilm an der Rückseite abzieht.

Wichtig: Ein Zusammenkleben der Folie sowie unschöne Knicke und Falten lassen sich verhindern, indem Sie beim Abziehen der transparenten Schutzschicht die Klebeseite kontinuierlich mit Montageflüssigkeit besprühen! So lassen sich ein Zusammenkleben der Folie sowie unschöne Knicke und Falten vermeiden.

Schritt 3

Schritt 4: Montage der Fensterfolie

  1. Besprühen Sie zuerst die Folie und dann die – saubere und trockene – Fensterscheibe mit dem vorbereiteten Montageflüssigkeitsgemisch.
  2. Legen Sie die Folie mittig auf die Fensterscheibe. Lässt sich die Folie nicht gut hin- und herschieben, ist zu wenig Montageflüssigkeit auf der Fensterscheibe. Nachsprühen!
  3. Sprühen Sie zusätzlich die Rückseite der Folie ein, damit die Arbeit mit dem Montagerakel erleichtert wird.
  4. Drücken Sie jetzt die Montageflüssigkeit von der Mitte aus nach rechts und nach links gleichmäßig mit dem Montagerakel in Richtung Gummidichtung, bis sich keine Restflüssigkeit mehr unter der Folie befindet.
  5. Tupfen Sie die Ränder und die Rückseite der Folie vorsichtig mit einem weichen Tuch ab. Drücken Sie eventuell die Kanten nochmals vorsichtig mit dem Rakel an.
Schritt 4

Schritt 5: Kantenversiegelung bei Sonnenschutzfolien zur Außenverklebung

Wenn Sie eine spiegelnde Außenfolie montiert haben, müssen Sie die Folienkanten nach dem Trocknen von außen mit essigfreiem (neutralvernetzendem) Silikon versiegeln.

Schritt 5

Schritt 6: Reinigung der Fensterfolienfläche

Lassen Sie die Folie jetzt 3 Tage trocknen, ohne sie zu berühren.

Warten Sie einige Wochen bis zur ersten Reinigung der montierten Folie.

Bitte benutzen Sie niemals harte oder scharfkantige Hilfsmittel (z.B. Bürsten oder Klingen) oder Microfasertücher zum Reinigen Ihrer Fensterfolienflächen. Ein normales Papiertuch oder Baumwolltuch reicht für eine ordentliche Reinigung aus.

Sie können Ihre Fensterfolien mit haushaltsüblichen Glasreinigern säubern. Wichtig ist lediglich, dass keine säurehaltigen Inhaltsstoffe im Reinigungsmittel enthalten ist, die die Folien angreifen könnten.

Schritt 6

Eine Demontageanleitung für Fensterfolien finden Sie hier.